Gepflegte Gastlichkeit im Saterland
Hauptstr. 433   •  26683 Saterland-Ramsloh   •   Telefon: 04498 - 9 25 50
Zimmer suchen und buchen
Hotels powered by HRS

Wer seine Freizeit aktiv gestalten möchte, ist im Erholungsgebiet Barßel-Saterland goldrichtig. Wandern durch die ursprüngliche Moor-Landschaft, Rad fahren auf dem gut ausgebauten Wegenetz oder Golfen auf der Naturgolfanlage Thülsfelder Talsperre sind nur einige Beispiele.

Pferdesportfreunde können die Umgebung hoch zu Ross erkunden. Und auch Tennis, Kartfahren auf einer Indoor- oder Outdoorbahn, Skaten, Kanutouren und Angeln stehen auf der Angebotsliste.

Nachfolgend einige ortsnahe Empfehlungen. Wir informieren Sie gerne über weitere Ausflugsziele in unserem Hotel. Sprechen Sie uns einfach an!


Meyer-Werft

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen einer großen Werft und erleben Sie modernen Schiffsbau hautnah. Bei einer Führung unter fachkundiger Leitung erfahren Sie viel Wissenswertes und Erstaunliches aus der Geschichte der Werft und der technischen Entwicklung im Schiffsbau. Von zwei Besuchergalerien können Sie live zusehen, wie an den großen Kreuzfahrtschiffen gearbeitet wird.

www.meyerwerft.de

Moorbahnfahrt

Mit dem „Seelter Foonkieker“ gehen Sie auf Entdeckungsfahrt durch das Saterlander Westermoor. Mit der kleinen Moorbahn durchqueren Sie die wild-romantische Landschaft. Seltene Libellenarten, Wollgras und sogar der seltene „Sonnentau“, eine fleischfressende Pflanze, sind hier zu bestaunen. Informationen aus erster Hand erhalten Sie von Ihrem Moorführer.

www.moorfahrten.de

Zwischenahner Meer

Nur eine gute halbe Stunde sind es mit dem Auto bis nach Bad Zwischenahn, der „Perle des Ammerlandes“. Die Fahrt dorthin führt vorbei an unzähligen Rhododendren-Büschen – besonders in der Blütezeit von Mai bis Juni ein schöner Anblick. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt für eine Bootsfahrt auf dem Zwischenahner Meer oder zum Shopping - auch am Sonntag!

www.bad-zwischenahn-touristik.de

Ausflug Ostfriesland

Es gibt viel zu entdecken auf der ostfriesischen Halbinsel: zum Beispiel den schiefsten Turm der Welt in Suurhusen, den „Nationalpark Wattenmeer“, Burgen und Schlösser aus der Zeit des Adels, zweistöckige Gallerieholländer, eine besondere Form von Mühlen, romanische Dorfkirchen oder Leuchttürme wie aus dem Bilderbuch.

www.ostfriesland.de

Sögel entdecken

Sögel wurde im Jahr 854 erstmals urkundlich erwähnt und zählt damit zu den ältesten Orten im Emsland. Eingebettet in eine unberührte Naturlandschaft hat Sögel dem Besucher viel Sehenswertes zu bieten. Dazu zählen u. a. das Jagdschloss Clemenswerth, die einzige Wind- und Wassermühle Europas und ein etwa 4000 Jahre altes Großsteingrab.

www.soegel.de
Blume 01 Blume 02

Wir verwenden Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.